Anzeige
Empfehlung der Redaktion
AnimationenLizenzen
wenige Neuerungen
9.3Gesamtpunktzahl
GRAFIK9
SOUND10
GAMEPLAY9
UMFANG9

Mit FIFA 18 kam am 29. September 2017 ein weiterer Ableger der bekannten Fußballsimulation aus dem Hause Electronic Arts. Ich habe die Fußballsimulation ausgiebig getestet und fasse die Neuerungen und Veränderungen in diesem Bericht zusammen.

Gameplay

EA Sports hat mit FIFA 18 eine Revolution in der FIFA-Reihe gewagt. Im Gegensatz zum vorjährigen Ableger, welches mit viel Tempo verlief, hat man in FIFA 18 das Spieltempo gesenkt und mehr Wert auf Realismus gelegt. Das Ziel dabei war, dem Spieler an der Konsole oder am PC mehr Kontrolle über die Spieler auf dem Platz zu geben.

Ein positiver Aspekt an der neuen Fußballsimulation ist, dass die KI nun besser mitspielt als zuvor. So ziehen sie das Spiel von sich aus öfter in die Breite und bieten sich besser an. Natürlich kann es nichts desto trotz passieren, dass die Technik den Spieler für einen Augenblick in Stich lässt, wodurch es zu kuriosen Fehlern kommen kann.

Grafik

Optisch gesehen hat EA wieder saubere Arbeit geleistet. Dank der Weiterentwicklung der Frostbite Engine sieht das Spiel sehr gut aus. Die Gesichter Fußballstars sehen noch natürlicher aus, als beim Vorgänger. Somit glänzt FIFA 18 mit detailierteren Texturen. Dementsprechend hat EA an den Fans gearbeitet, womit diese nun individueller wirken und dieses Jahr auch in HD-Auflösung zu sehen sind.

Sound und Atmosphäre

Natürlich gehört zu einer Fußballsimulation auch der Sound für die richtige Stadionatmosphäre dazu. Auch dieses Jahr hat EA wieder daran gearbeitet, die Atmosphäre im Stadion zu verbessern. So arbeitete man an den Fangesängen und fügte neue Klänge hinzu. Dank neuer Spielfeldelemente und individuellen Kommentaren, unterscheiden sich nun die Spieler in verschiedenen Kriterien voneinander.

Umfang

Auch FIFA 18 bringt wieder einige Neuerungen mit sich. Wie es üblich ist, gibt es wieder zahlreiche neue Starheads und Stadien. Auch der Storymodus ist dieses Jahr dabei, in dem man Alex Hunter’s Reise fortsetzen kann. Die größte Neuerung im Storymodus ist, dass man mit Alex Hunter auch nun außerhalb der Premier League spielen kann und zu den großen Vereinen wie zum Beispiel dem FC Bayern München, Real Madrid oder Paris St. Germain wechseln kann. Für die Fans der Deutschen Ligen gab es endlich eine große Neuerung. Erstmals erhielt EA die Lizenz für die Dritte Liga, die schon seit Jahren erhofft wurde. Somit kann man sich nun mit Vereinen wie VFL Osnabrück, SV Meppen oder Hansa Rostock in den Kampf um die großen Titel begehen. Auch im allseits beliebten FIFA Ultimate Team Modus gab es einige Neuerungen. So sind erstmals auf allen Plattformen die bekannten Legenden aus der Fußballgeschichte enthalten. Bekannt unter den Namen „Icons“ könnt ihr nun eure Mannschaft mit Spielern wie Ronaldinho, Maradona oder Henry verbessern. Eine weitere Neuerung ist der neue Einzelspieler Modus namens „Squad Battles“. In diesem Modus könnt ihr pro Tag 4 Spiele gegen Teams aus aller Welt spielen, um ähnlich wie in dem Modus FUT Champions am Ende der Woche Belohnungen in Form von Münzen und Packs abzustauben.

Fazit

Mit FIFA 18 kamen zahlreiche Veränderungen auf uns zu. Mit verbesserten und realistischen Gameplay hat sich einiges verändert, wodurch das Spiel eine Herausforderung darstellt, aber trotzdem viel Freude bereitet. Auch dank der verbesserten Atmosphäre und dem verbesserten bietet FIFA 18 eine Menge Spaß für die Fußballbegeisterten.