Anzeige

Die Finanznachrichtenseite 24/7 Wall St. hat ihre Liste der meistgehassten Unternehmen Amerikas veröffentlicht, und Electronic Arts hat es in die Top 5 geschafft.

Die Rangliste wurde letzte Woche veröffentlicht, hat aber gerade erst ihr Runden gemacht, nachdem USA Today und CBS den Bericht aufgegriffen haben.

Dies ist nicht das erste Mal, dass EA in einer solchen Liste erscheint. Das Haus der FIFA und Battlefield Macher ist zweifellos einer der erfolgreichsten Videospielverlage der Welt, aber eine Reihe unpopulärer und fragwürdiger Praktiken hat es bei zahlreichen Gelegenheiten in die heiße Phase getrieben, wobei der jüngste Fall die Kontroverse um die Mikrotransaktionen Star Wars Battlefront II ist.

Quelle: 24/7 Wall St.

Folge uns auf Facebook und bleib auf dem Laufenden!